Fon: +49 7141 97302-0

Veranstaltungsreihe IT punkt FÜNF

In regelmäßigen Abständen informieren wir in IT punkt FÜNF über aktuelle Themen aus dem IT‑Umfeld.

Die Termine für 2016 sind aktuell in Planung.

 

 

Termin-Rückschau IT punkt FÜNF

GoBD - Auswirkungen auf finanzrelevante Anwendungen 19.11.2015

 

Was bringt uns die neue GoBD?
Ist sie nur eine Anpassung an die technische Entwicklung oder eine Verschärfung der Anforderungen an die Ordnungsmäßigkeit der Buchführung?

Praxisnah berichtete unser Referent Wilhelm F. Flintrop, Inhaber der 1.st-consulting aus Hennef.
Als Spezialist für Compliance-Themen verfügt er über langjährige Erfahrung bei der Einführung von Dokumentenmanagement-Anwendungen und Prozessautomation.

 

Die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) sind seit dem 1. Januar 2015 gültig und regeln die Aufbewahrung von handelsrechtlich und steuerrechtlich relevanten Daten und Dokumenten in elektronischer Form.

Sie lösen die Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) und die Grundsätze ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme (GoBS) ab.

 

 

 

All-IP? Die IP-Telefonie kommt! 17.09.2015

 

Bis Ende 2018 stellen die Netzbetreiber Telekom, Vodafone und o2 alle ihre Netze auf IP‑basierte Technologien um. Das bedeutet das Ende für analoge Anschlüsse, ISDN und klassische TK‑Anlagen.

  • Was ist zu beachten bei der Umstellung auf All-IP?
    Können ISDN-Anschlüsse weiterbetrieben werden?
  • Welche Telefonanlage kann was leisten?

Alle Infos zu dieser Änderung der Telefontechnik und zum Stand der IP-Umstellung gab es im Rahmen der IT punkt FÜNF Veranstaltung.

Dokumentenmanagement 4.0 - Quo vadis Papier? 14.07.2015

 

Aus dem Inhalt:

  • Warum digitale Dokumentenverwaltung?
  • Dokumenten-Management heute 
  • Grundlagen zur Einführung und Umsetzung
  • Integrationsmöglichkeiten in Verwaltungs- und Unternehmensanwendungen
  • Mehrwerte generieren (Akten- und Prozesslösungen)
  • Rechtliche Aspekte, vor allem durch die neuen GoBD

Neukundengewinnung bei Google 19.05.2015

 

Neukundengewinnung bei Google - der Wettlauf um die vordersten Plätze
Referent: Georg M. Schwarz - www.netecon.biz 

  • Warum wird Ihr Wettbewerber bei Google viel besser gefunden?
  • Nach welchen Kriterien entscheidet Google, wer oben steht?
  • Welche Suchbegriffe bringen Kunden und Aufträge?
  • Wie muss Ihre Website gestaltet sein, damit möglichst viele Besucher eine Anfrage bei Ihnen stellen?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, mit Ihrer Website konkrete Kundenanfragen oder qualifizierte Vertriebsleads zu generieren?
  • Welche Online-Marketing-Maßnahmen sind für welches Unternehmen die richtigen?
  • Wie sollten Online-Marketing-Maßnahmen geplant werden, damit sie effektiv und effizient sind?

 

Auf diese Themen wurde anhand von Praxisbeispielen und Teilnehmerfragen eingegangen.

Unser Referent Georg M. Schwarz ist Gründer und Geschäftsführer der NETECON GmbH aus Stuttgart. Sein Wissen gibt er außer in Kundenprojekten auch in Vorträgen an Hochschulen sowie in Unternehmer- und Gründerforen weiter. Die NETECON berät Unternehmen, schwerpunktmäßig aus dem Mittelstand, bei der Planung und Umsetzung ganzheitlicher Online-Marketing-Projekte mit den Kernthemen organische Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenwerbung, Conversion Optimierung, eCommerce und Leadgenerierung.

Office-Effizienz-Workshop 26.02.2015

 

Office-Effizienz-Workshop 26.02.2015

Referent: Dietmar Gieringer, www.gieringer.de

Unser Referent Dietmar Gieringer, Buchautor und Microsoft Certified Trainer (MCT), ist Experte für das Training und die Anwendung von Microsoft-Office-Produkten. 
Im Office-Effizienz-Workshop gab er Informationen und Praxisbeispiele aus unzähligen Projekten und Seminaren weiter, um die richtigen Entscheidungen für mehr Produktivität beim Umgang mit Microsoft Office Produkten im Unternehmen zu treffen.

 

Aus dem Inhalt:

 

Nutzen Sie verborgene Potenziale und steigern Sie die Effizienz Ihrer Mitarbeiter
– mit Microsoft Office

  • Finden Sie auch, dass Dokumente mit den Office-Programmen oft zu
    umständlich erstellt werden und das schneller gehen sollte?
  • Vergeuden Mitarbeiter Zeit damit, die gleichen Texte und Tabellen stets
    neu einzugeben, statt auf vorgefertigte Elemente zuzugreifen?
  • Erstellen Ihre Mitarbeiter häufig 'bunte' Präsentationen, statt die
    vorgegebenen Firmenfarben zu verwenden?
  • Werden Adressen für Briefe und Faxe eingetippt, statt sie einfach
    und zeitsparend per Mausklick aus Outlook zu übernehmen?
  • Verbringen Mitarbeiter viel Zeit damit, Informationen zu suchen,
    statt im Team neue produktive Ideen umzusetzen?  

Erfahren Sie, wie Sie solche Zeit- und Kostenfresser abstellen.

 

 

Kaufmännisches in der EDV 20.11.2014

 

Kaufmännisches in der EDV 20.11.2014 - ein Vortrag für Unternehmer & Entscheider

Referent: Ingo Wertek, WerteKonsult GmbH

BWA, Bilanz und KPI´s (Kennzahlen) sollten wichtige Grundlagen für Entscheidungsprozesse im Unternehmen sein!

  • Was ist das? Wie hängen Buchhaltung, Controlling und Software zusammen?
  • Was muss eine Standardsoftware heute mindestens abdecken? Was kann sie (noch) nicht?
  • Welche Informationen dienen nur der Bank, welche dem Unternehmen/Unternehmer?

Der Vortrag lieferte Fragestellungen und Anregungen aus der Sicht eines branchen- und produktunabhängigen Profis. Ingo Wertek, Betriebswirt (VWA) ist selbst geschäftsführender Gesellschafter seines Unternehmens und blickt auf eine langjährige berufliche Wegstrecke als Geschäftsführer und CFO in exportorientierten mittelständischen Betrieben und kleineren Konzernen zurück. Er ärgert sich genauso über schlechte Unternehmenssoftware, falsche Implementierungen wie über 'kurzlebiges Customizing' teurer Softwarepakete.

Wirtschaftsspionage im Mittelstand 18.09.2014

 

Wirtschaftsspionage im Mittelstand - 'Sensible' Daten im Unternehmen schützen

Referent: Walter Opfermann, Landesamt für Verfassungsschutz Baden-Württemberg

Fälle von Datendiebstahl- und missbrauch sind inzwischen fast täglich in der Presse zu finden. Neben dem finanziellen Anreiz geht es den Auftraggebern um den Schaden des Mitbewerbers und den missbräuchlichen Nutzen von Know How. Wirtschaftsspionage ist ein Thema der Gegenwart, von dem jedes Unternehmen betroffen sein kann. Zum Auftakt der Vortragsreihe ‚IT punkt FÜNF‘ informierte Walter Opfermann vom Landesverfassungsschutz über Hintergründe, Angriffsmethoden und Auftraggeber.

Ludwigsburger Kreiszeitung berichtet über Auftaktveranstaltung